Mittwoch, 12. Oktober 2016

Dunkelheit

Dunkelheit ist die Essenz der Verherrlichung des Lichtes.

Ohne das unendliche Dunkel der Samtschwärze des Alls, wäre den Sternen der brillantene Glanz ihres Feuers genommen. Ohne die Finsternis der Nacht, könnte kein neuer morgen Leuchten und ohne die düsteren Katakomben des Leids wäre die Freude nichts.

Dunkelheit zu verstehen bedeutet das Licht zu verstehen, denn die Dunkelheit ist der Quellgrund des Lichtes. Nur in ihrem verhüllenden Geheimnis kann der Funke springen, der die gleißende Lohe des strahlenden Helios entzündet.

So müssen wir alle sein, Wanderer der Finsternis, Suchende der Nacht. Tastend wie die Blinden, auf den Pfaden der Unwissenheit, hungernd nach dem Brot des Tages und dürstend nach den Labsalen der strahlenden Lichtheit des Tages.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen